ERNÄHRUNGSBERATUNG

 

Die Ernährung ist in der TCM von grösster Wichtigkeit - denn Nahrungsmittel gelten als milde Therapeutika. Dem Patienten werden nicht "gesunde Nahrungsmittel" sondern Nahrungsmittel, die seiner Konstitution entsprechen, empfohlen.

 

Diese Empfehlungen ändern sich während der Behandlung, da sich im Prozess auch das Bedürfnis verändert. Auch werden Zubereitungsformen in der Therapie berücksichtigt. Bei der individuellen Ernährungsberatung wird folgendes beachtet: Konstitution und Alter des Patienten, Erkrankungen, Ausgewogenheit der Ernährung und Nahrungsmittelauswahl. Zubereitung der Nahrung, Fähigkeit der Nahrungsaufnahme über den Magen-Darm-Trakt.

 

Neben der Diagnose nach TCM werden zur Ermittlung geeigneter Nahrung auch moderne Diagnosen wie die Stuhlanalyse und der OligoScan angewendet. Auch werden Erkenntnisse der Nahrungsmittelallergien (wie Histamin, Gluten, Laktose) mit einbezogen.

 

Vielfach führen Ernährungsfehler langfristig zu Erkrankungen wie Rheuma, psychische Erkrankungen, Hautbeschwerden, Allergien oder Immunschwäche.